Mittwoch, 26. September 2018, 05:51 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 34.

Montag, 29. Juli 2013, 00:36

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Geburtstags -/sonstige Festtags -Wünsche

Statt ein grosses Fest aufzuziehen habe ich mich an meinem 70ten zum Gebet zurückgezogen. Was ich den ganzen Tag gemacht habe, das habe ich spät am Abend desselben Tages in folgenden Reim gefasst. (Ich gebe ihn hier wider, damit jemand den Text vielleicht mal zu einer anderen Gelegenheit benützen kann, denn es steht ja mit keinem Wort, was der Anlasss des Textes ist). Das Wort, das alles vermag, Alles, ohnegleichen, Nahm ich heut‘ den ganzen Tag – Komme, was da kommen mag, Endlos zu vergleichen....

Freitag, 4. Januar 2013, 23:10

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Ich mag starken Kaffee

Hallole! Schon durchs Schaufenster bemerkte ich, dass es jede Menge Sitzplätze im "Café" hat. Hmmm, dachte ich mir, SUPA! Ich mag zwar den starken Kaffee, aber "nur Kaffee"...? Das geht mir zu schnell. Zum gemütlichen Kaffeeschlürfen gehört einiges Jägerlatein dazu. Neeee, nicht so einen unnötigen Zeitvertreib wie die üäblichen Fragen und Antworten: "Haste schon gehört? ... Na sowas...! Noch nicht gelesen...? Guck mal das blöde Wetter an..." hatte ich im Hiknterkopf, im Gegenteil: Ich wollte ein...

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 21:40

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Advent-/Weihnachtszeit

Zitat von »diaconus« Zitat von »Lactantius« Hallo ADMINs! Wie wäre es, wenn unter "Besondere Zeiten im Kirchenjahr" ein Unter-Thread mit einem zweifachen Ziel bestünde (etwa: "Irrtümer und Volksglauben im Kirchenjahr"), um sowohl Irrwege und Aberglauben in heiligen ("geprägten"*) Zeiten als auch Glaubensimpulse (seelsorglich-praktischer Art/Infos/Impulse) zur Sprache zu bringen. Hierzu gehörten dann: Advent, Fastenzeit, Osterzeit ODER/UND auch die verschiedenen GUTEN Volksbräuche zu den besonde...

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 05:14

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Advent-/Weihnachtszeit

Hallo ADMINs! Wie wäre es, wenn unter "Besondere Zeiten im Kirchenjahr" ein Unter-Thread mit einem zweifachen Ziel bestünde (etwa: "Irrtümer und Volksglauben im Kirchenjahr"), um sowohl Irrwege und Aberglauben in heiligen ("geprägten"*) Zeiten als auch Glaubensimpulse (seelsorglich-praktischer Art/Infos/Impulse) zur Sprache zu bringen. Hierzu gehörten dann: Advent, Fastenzeit, Osterzeit ODER/UND auch die verschiedenen GUTEN Volksbräuche zu den besonderen Festen im Kirchenjahr. Es gibt ja deren e...

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 04:54

Forenbeitrag von: »Lactantius«

UNFUG UND TÄUSCHUNG: Der "Weihnachtsmann"

Es dürfte jedem, der sich damit beschäftigt, bekannt sein, dass ich seit vielen Jahren um dieselbe Zeit "etwas" gegebn den "Weihnachtsmann" habe, nämlich, dass ich diese "Schiessbudenfigur mit Zipfelmütze" ablehne und damit verdächtige, bewusst, nach gutem esoterischem Vorbild, sich unserer katholischen Glaubensbegriffe zu bedienen, um diese mit einem glaubensfernen und -konträren Inhalt zu füllen. Bitte helft mit, diesem Unfug gegen heilige Zeiten und gegen den Glauben an die Geburt Jesu Christ...

Dienstag, 11. Dezember 2012, 08:27

Forenbeitrag von: »Lactantius«

AC: Allgemeine Fragen zum katholischen Glauben

Die fünf Gebote der Kirche 1. Du sollst an Sonn- und Feiertagen die hl. Messe mit Andacht hören und keine werktäglichen Arbeiten verrichten noch verrichten lassen. 2. Du sollst wenigstens einmal im Jahr beichten. 3. Du sollst wenigstens einmal im Jahr, zur österlichen Zeit, die hl. Kommunion empfangen. 4. Du sollst die gebotenen Fast- und Abstinenztage halten. 5. Du sollst deinen Kirchenbeitrag entrichten. INTERPRETATIONEN Zu 1.) Als „werktägliche Arbeit“ werden Tätigkeiten bezeichnet, die mit G...

Dienstag, 11. Dezember 2012, 00:46

Forenbeitrag von: »Lactantius«

AC: Allgemeine Fragen zum katholischen Glauben

GEBOTE sind abstrakte und übergreifende Aussagen. Darin DÜRFEN keine Hinweise, Erklärungen oder Interpretationen stehen; diese gibt der Gesetgeber in der Regel in einer sogenannten "Instruktion" zu einem neuen Gersetz heraus. Diese Art von "zusammenfassenden" Texten ist zwar interessant und umgeht jenes Wort, von dem sich scjheinbar auch offizielle Ausgaben der Kirche scheueen, an den Anfang des Gesetzestexte zu setzen: "Dui sollst...!" Doch eine solche Scheu ist eher eine "Scheuklappe", die den...

Freitag, 7. Dezember 2012, 07:53

Forenbeitrag von: »Lactantius«

AC: Allgemeine Fragen zum katholischen Glauben

Es gibt in der Tat zwei Hintergründe für den "Austritt aus der kath Kirche" (wobei bemerkt werden muss, dass man NICHT aus der KATH. KRICHE, sondern aus deren Finanz- und Finanzierungssystem austritt. Aus der Kat. Kirche austreten kann man nicht, so der Hl. Vater, da man getauft ist!) - jene, die überhaupt keinen inneren und auch äusseren Kontakt mehr zum Glauben haben, den Weg des Heiles (zumindest vorerst mal) verloren haben und sich heute schon ganz offen als Atheisten erklären. Sie wollen da...

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 05:05

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Der hl. Athanasius, Kirchenlehrer

DAS GLAUBENSBEKENNTNIS DES HEILIGEN ATHANASIUS ÜBER DIE ALLERHEILIGSTE DREIFALTIGKEIT Wer da selig werden will, der muss vor allem den katholischen Glauben festhalten. Ein jeder, der diesen nicht in seinem ganzen Umfang und unverletzt bewahrt, wird ohne Zweifel auf ewig verlorengehen. Der katholische Glaube aber ist der: Wir verehren den Einen GOTT in der DREIFALTIGKEIT und die DREIFALTIGKEIT in der Einheit. Wir dürfen nicht die Personen vermischen und auch nicht die Wesenheit trennen. Eine ande...

Dienstag, 27. November 2012, 08:40

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Christliches Leben

Säg' am Kreuz nichts ab! Der Kampf ist heiß, die Last ist schwer, Oft klagst du müde: "Ich kann nicht mehr!" Doch halt' nur aus, einst wird dir's klar, Wie nötig hier unten das Kreuz dir war. Auf hartem Stein am Waldesrand Sitzt müde ein Greis, den Stab in der Hand. Er kann nicht mehr weiter, er ist zu matt, Weil er so viel Schweres zu tragen hat. Still schaut er im Geiste den Weg, den er kam, Er fing einst so herrlich mit Sonnenschein an. Noch denkt er in stiller Wehmut zurück, Doch liegt in Tr...

Montag, 26. November 2012, 20:00

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Fatima, Lourdes, Guadalupe

Der 8. Dezember bietet sich geradezu an, eine Marienweihe zu machen - falls jemand diese noch ncioht gemacht hat. DerBENEDETTO VERLAG bietet hierzu zwei sehr gute Buchhilfen: . Den Herz-Mariä Sühnesamstag als Gnadentag erleben - Eien Viertelstunde

Montag, 26. November 2012, 19:51

Forenbeitrag von: »Lactantius«

AC: Allgemeine Fragen zum katholischen Glauben

@ TERESA S o schwach (und menschlich) viele(?) Verantwortliche in der Kirche sein mögen, würde ich mich doch [i]nie von der Kirche trennen, auch wenn ich zum Beispiel mit dem Weltbild-Verlag überhaupt nicht einverstanden bin![/i] Da hast du nämlich recht. Aber der Hl. Vater hat eine klare Trennung ausgesprochen (und auch verlangt) zwischen DER MITGLIEDSCHAFT ZUR KIRCHE und der Mitgliedschaft in einem finanziellen Verein ("Kirchensteuern"). Dabei sagte er deutlich, dass man AUS DER KIRCHE NICHT A...

Montag, 26. November 2012, 19:23

Forenbeitrag von: »Lactantius«

SÜHNESAMSTAGE

DIE "FÜNF SÜHNESAMSTAGE VON FATIMA" Stichwörter zur Erinnerung: 3 x 5 a) an fünf Samstagen, jeweils am datumsmässig ersten Samstag des Monats b) fünf Gründe, warum diese Andacht zu halten ist c) fünf Bedingungen sind zu erfüllen WARUM SÜHNESAMSTAGE? Am 13. Juli 1917 vertraut die Gottesmutter den drei Seherkindern ein dreiteiliges Geheimnis an: • Die Höllenvision: Ihre Existenz wird bestätigt und um Gebet für die Bekehrung verlangt. Nicht "Angst" - sondern in Kenntnis der Tatsache steht die "Ände...

Montag, 26. November 2012, 19:15

Forenbeitrag von: »Lactantius«

MARIA - UND DAS LETZE HEILMITTEL

Schwester Lucia dos Santos VON FATIMA: „DAS LETZTE HEILMITTEL“ „Pater, die Allerheiligste Jungfrau hat mir nicht gesagt, daß wir (durch die Erscheinungen in Fatima) in den letzten Tagen der Welt leben, aber sie hat mir aus drei Gründen dies zu verstehen gegeben. Der erste Grund ist, daß der Teufel in Stimmung ist, eine entscheidende Schlacht gegen die Jungfrau zu führen. Und eine entscheidende Schlacht ist die letzte Schlacht, nach welcher eine Seite siegreich ist und die andere geschlagen. Desh...

Montag, 26. November 2012, 19:10

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Ich bat Gott..

Ich bat Gott, Er möge mir meinen Stolz nehmen. Und Gott antwortete: Nein! Gott sagte, es sei nicht an Ihm, den Stolz zu nehmen, sondern an mir, ihn auf zu geben! Ich bat Gott, er möge mein lahmes Kind heilen. Und Gott antwortete: Nein! Gott sagte, seine Seele sei gesund, alles andere sei nur vorübergehend. Ich bat Gott, Er möge mir Geduld schenken. Und Gott antwortete: Nein! Gott sagte, Geduld sei das Nebenprodukt des Leidens, darum kann sie nicht gegeben, sondern nur verdient werden. Ich bat Go...

Sonntag, 25. November 2012, 23:24

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Handkommunion. Eine kirchenrechtliche Klärung

Handkommunion – Indult und Möglichkeiten Während die Handkommunion in der ordentlichen Form („muttersprachliche Messe) ausschlieβlich UND NUR DORT möglich (nicht verpflichtend) ist, wo sie die jeweilige Bischofskonferenz sie zugelassen hat, ist sie in der auβerordentlichen Form des Römischen Ritus (klassicher Römischer Messritus) grundsätzlich – auch in den Ländern, deren Bischofskonferenzen die Handkommunion für die ordentliche Form zugelassen haben (z. B. in allen deutschsprachigen Ländern) au...

Sonntag, 25. November 2012, 22:36

Forenbeitrag von: »Lactantius«

JAHR DES GLAUBENS - WEIHWASSER

Letzte Woche war ich in Lourdes und habe mehr als 200 Liter Lourdes-Wasser mitgebracht. Studenten halfen mir, die 1/2 l-Flaschen zu füllen Vorher jedoch habe ich das Lourdeswaaser mit der Segensformel des Rituale Romanum (klassischer römischer Ritus mit Exorzismus) gesegnet. So kann man jetzt das Lourdeswasser-Weihwasser bestellen. Wie das geht beschreibe ich auf meiner Homepage. Natürlihc würde ich mich freuen, auch die Usern dieses Forums bedienen zu dürfen.

Montag, 5. November 2012, 15:50

Forenbeitrag von: »Lactantius«

2017: Zwei Jubiläen

am 13. Oktober 2017: 100 Jahre Fatima am 31. Oktober 2017: 500 Jahre Luther Was wird die katholische Welt 8und ganz besonders: der deutsche Sprachraum) wohl feiern? Wenn ich mir so die Voten der Bischöfe für das jahr 2017 ansehe, finde ic da eher etwas protestantische ("Luther") als Himmlisches ("Fatima"). Die kath. Kirche täte gut daran, sich auf Fatima vorzubereiten und nicht auf Luther! Bzgl. Luther biete ich mal diesen Film über sein recht difuses Kirchenverständnis an: Das Gottesbild bei Ma...

Montag, 5. November 2012, 15:34

Forenbeitrag von: »Lactantius«

Fatima, Lourdes, Guadalupe

Zuerst und als Anfang die Frage: Was ist „Fatima“? Ein Wallfahrtsort… Wer dorthin pilgert ist bereit, die Grundaussagen der Botschaft von Fatima in sich aufzunehmen. Dann aber ist es kein Ort mehr! Fatima ist mehr als nur ein Ort! Fatima ist eine Prophetie! „So ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, sondern bewirkt all das, wozu ich es ausgesandt habe.“ (Jes 55,11) Diese Worte des Propheten umschreiben Echtheit und Wirkung einer Prophetie, die von ...

Montag, 5. November 2012, 15:09

Forenbeitrag von: »Lactantius«

RE: Fatima

Zitat von »diaconus« @ Lactantius Hier der von Dir gewünschte Thread für "Fatima". Bitte übernehme Du die hauptsächlichen Themen in diesem Bereich, da Du die entsprechenden Kenntnisse aufgrund Deiner Beziehung zu diesem Wallfahrtsort hast. Danke! Das mache ich noch so gerne!